kunst5_volker_patalong

kunst2_volker_patalong

kunst3_volker_patalong

kunst1_volker_patalong

Kunst und Natur

Künstlerische Projekte in 2021

Quelle meiner künstlerischen Tätigkeit ist die Begegnung mit der Natur, dem Aufsuchen von Orten und dem Nachspüren der Qualität dieses Ortes. Zeit lassen, Dasein, manchmal musizieren oder gestalten mit den Materialien, die ich dort vorfinde, lassen mich intensiv in Kontakt treten mit der Natur dort.

Aus solchen Begegnungen  erwuchs  in 2019 die Ausstellung “Bäume – Begegnungsorte für die Seele” im Kunstforum Altes Gefängnis in Freising im März 2019 und  an der KLVHS Petersberg ab Juli 2019, im Sommer 2020 war sie im Museum Wald und Umwelt in Ebersberg zu sehen.

Ab dem 22.Oktober 2021 wird sie in der VHS Moosburg (Link) zu sehen sein

 

Nach den Lebensquellen suchen

selbst auf den unwirtlichsten Plätzen

Nicht aufgeben, sich strecken,

das Vorgegebene umfangen

 im Vertrauen,

 dass die Lebensgrundlage erreichbar ist

und dann stärker werden,

den Platz neu einnehmen.

Wer gibt dann letztlich wem Halt?

Bäume –  Begegnungsorte für die Seele

Begegnungen mit Bäumen mit Fotos und Texten von Volker Patalong

Ausstellung in der Aula der VHS Moosburg

Von Freitag  22. Oktober 2021 – Ende Februar 2022

Im Zentrum steht eine Fotoausstellung über die lebendigen Ausdrucksformen von Bäumen, die mit begleitenden poetischen Texten von Volker Patalong verknüpft sind.   mehr

Begleitend zur Ausstellung gibt es ein Buch mit den Bildern und Texten der Ausstellung, zu beziehen für 16.-€ (+1,50 Versand) bei mir (Volker Patalong)

Ein Video über die Austellung und eine einführende Geschichte von mir mit Musikalischer Begleitung von Matthias Frey als Podcast ist  in Ebersberg entstanden

 

 

Künstlerproträt

Von Aug. 2004 bis Nov. 2005 nahm ich teil an der Weiterbildung

Kunst und Natur – Über den ästhetischen Zugang zur Natur“ bei Natur Arte Werner Henkel,

an verschiedensten Orten vom Bayrischen Wald bis an die Nordsee.

Diese Gruppe arbeitet seitdem weiterhin künstlerisch einmal bis zweimal im Jahr zusammen und gestaltete u. a. in der Klinik Christophsbad in Göppingen eine Ausstellung „Werke aus dem Stoff der Erde“ (Sept. 2006) und im Kunstforum Mainturm in Flörsheim die Ausstellung „NATURfindetRAUM“ (Sept. 2009).

Im März 2009 gab es erstmals eine Ausstellung von Volker Patalong mit Fotokunst und meditativen Texten zu „Lebendiges Wasser“  im Kunstforum Altes Gefängnis in Freising, sowie im Wildniscamp Bayrischer Wald im Sommer 2008 und an der KLVHS Petersberg im April 2010

Künstlerisches Gestalten in der Natur

Hier steht die schöpferische Begegnung mit der Natur im Vordergrund und gibt Raum für die kreative Gestaltung von vergänglichen Kunstwerken mit Naturmaterialien.

Wahrnehmungsübungen helfen, uns achtsam und unvoreingenommen mit der Umgebung in Beziehung zu setzen und berührende Begegnungen zu erleben. Das, was uns innerlich bewegt und berührt, fließt in den Gestaltwerdungsprozess ein. Die Inspiration kommt aus dem Gegenwärtig-Sein und dem zunächst spielerischen Umgang mit Naturmaterialien.

Immer wieder geht es darum, im Prozess Vorstellungen loszulassen und der Natur des Materials und des Ortes zu folgen.

Auch der Austausch über den Entstehungsprozess hat einen wichtigen Anteil daran, das Werk zu würdigen und einen Lebensbezug herzustellen.

Auf diese Art begleite ich Erwachsenengruppen und auf spielerischere Art auch Schulklassen zu künstlerischer Naturbegegnung. Bei Interesse rufen sie mich gerne an.

Kontakt

Andacht